Ein hochwertiger Rasenmäher erleichtert die Routinewartung.

Machen Sie Ihren Rasenmäher auf die Größe Ihres Gartens, damit Sie Ihren Rasen leichter mähen können. Beginnen Sie mit der Suche nach einem, das bequem mit einer guten Anzahl von Zusatzteile für die Bequemlichkeit zu verwenden ist.

In dieser Kaufanleitung werden die verschiedenen Arten von handgeführten Mähern zusammen mit Motoren, Grasentsorgungsoptionen und -funktionen vorgestellt.

Rasenmäher Typen

Es gibt drei Haupttypen von handgeführten Rasenmähern: gasbetriebene, elektrische und manuelle Haspel.

  • Elektromäher bieten einen leiseren Betrieb und keine Emissionen.
  • Gas-Geh-Mäher liefern mehr Leistung und einen breiteren Mähschwad.
  • Manuelle Spindelmäher sind wirtschaftlich und ideal für kleine Rasenflächen.

Motoren und Grass Entsorgungsoptionen

Die Größe Ihres Rasens sollte bestimmen, welche Motorgröße Ihr Rasenmäher haben soll. Je größer und mehr Gelände in Ihrem Rasen, desto leistungsfähiger der Motor für beste Ergebnisse.

Wenn Sie einen kleinen, flachen Rasen haben, suchen Sie nach einem Rasenmäher mit einem Standardmotor, der über einen flachen Kopf und ein Seitenventil mit genügend Kraft verfügt, um die Arbeit zu erledigen.

Motoren mit Overhead-Nocken (OHC) sind leistungsfähiger und neigen dazu, glatter und leiser zu laufen.

Für größere Rasenflächen oder Rasen mit unebenem oder hügeligem Gelände, suchen Sie nach einem Modell mit einem Motor mit Overhead-Ventilen (OHV). OHV-Motoren sind oft die leistungsfähigsten, leicht zu starten und auf lange Sicht effizienter zu fahren.

Einige Modelle bieten seitliche Entladungen, bei denen Clippings herausschießen.

Andere Säcke werden automatisch von der Rückseite oder der Seite des Mähers verstaut.

Ein Mulchmäher häckselt das Schnittgut in feine Stücke und schafft sofortigen Dünger für Ihren Rasen.

Eigenschaften der Rasenmäher

Eigenschaften wie selbstfahrende Mäher und elektrische Starter erleichtern das Mähen.

Selbstfahrende Mäher bewegen sich automatisch von 1 bis 3,5 MPH vorwärts. Je nach Gelände können Sie auch den Front- oder Heckantrieb wählen.

Erledigen Sie mühsame Zugversuche, indem Sie ein Modell mit einem elektrischen Anlasser wählen.

Einige Mäher bieten variable Geschwindigkeiten, die bei der Arbeit in der Nähe von Bäumen und Gartenbeeten nützlich sind.

Ein Blatt-Bremse-Kupplungssystem ermöglicht es Ihnen, das Blatt zu stoppen, sich zu drehen, ohne den Motor abzustellen, so können Sie sicher Hindernisse aus dem Weg bewegen und sofort wieder mähen.

Kauftipp: Rasenmäher Bestsellers
  • 1010 Innere Stadt
  • 1020 Leopoldstadt
  • 1030 Wien Mitte
  • 1040 Wieden
  • Tulln
  • St. Pölten
  • 1050 Margareten
  • 1060 Neubau
  • 1070 Mariahilf
  • 1080 Josefstadt
  • Klosterneuburg
  • Krems
  • 1090 Alsergrund
  • 1100 Favoriten
  • 1110 Simmering
  • 1120 Meidling
  • Korneuburg
  • Amstetten
  • 1130 Hietzing
  • 1140 Penzing
  • 1150 Rudolfsheim F.
  • 1160 Ottakring
  • Korneuburg
  • Mödling
  • 1170 Hernals
  • 1180 Währing
  • 1190 Döbling
  • 1200 Brigittenau
  • Baden
  • Schwechat
  • 1210 Floridsdorf
  • 1220 Donaustadt
  • 1230 Liesing
  • Niederösterreich
  • Wiener Neustadt
  • Gänserndorf

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie mehr Info?

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok