Praktischer Sonnenschutz und optimaler Liegekomfort

Eine Sonneninsel bietet neben einem effizienten Sonnenschutz eine ebenso optimale und zugleich äußerst bequeme Liegefläche.

Sie ist wunderbar weich gepolstert, sodass es sich anfühlt, als wäre man im eigenen Bett. Ob im Garten oder auf der Terrasse, es lassen sich wunderbare Stunden auf einer Sonneninsel verbringen.

Zumeist besteht sie aus einem Aluminiumgestell, das die Grundlage für das faltbare und stabile Sonnendach bildet. Im aufgespannten Zustand bietet es den nötigen Schutz vor Sonne. Das Sonnendach ist mit der Liegefläche verbunden. Besonders häufig als Material für die Liegefläche kommt Rattan/Polyrattan zur Anwendung. Wasserabweisende Kissen garantieren außerordentlichen Liege- und Sitzkomfort.

Sonneninseln – für jedermann geeignet

Ganz egal, ob Sie alleine oder zusammen mit Ihrem Partner das Leben auf der Sonneninsel genießen, an Platzmangel leidet man keinesfalls. Ob jung oder alt, groß oder klein, die Sonneninsel kennt keine Größen- und Altersbeschränkung und erweist sich für jedermann als nützlich und komfortabel.

Manche Modelle erlauben es sogar, das Gesamtkonstrukt auf einfache Art und Weise mit ein paar wenigen Handgriffen in seine Einzelteile abzubauen und in einen praktischen Lounge-Bereich mit Tisch und Hocker zu verwandeln. Insbesondere Gästen kann man auf diese Weise schnell und unkompliziert einen angenehmen Sitzbereich bieten, der auch als Abstellfläche für Getränke und Speisen genutzt werden kann.

Verschiedene Variationen von Sonneninseln stehen zur Auswahl:

Sonneninsel-Lounge: sie kann sehr flexibel angewandt werden. Die Fußbereiche können als Bank, Hocker, Tisch oder einfach nur als Ablagefläche dienen. Durch die Möglichkeit, die Sonneninsel-Lounge auch als Bett oder als Sitzecke zu benutzen, verleiht einem größeren Garten ein ganz besonderes Flair und eine Extraportion Gemütlichkeit.

LED-Sonneninsel: An einem lauen Sommerabend ist ein Sonnenuntergang nochmals um einen Hauch schöner, wenn man ihn von einer LED-Sonneninsel aus genießt. Die integrierte Beleuchtung verwandelt diese Form der Sonneninsel in einen Ort der Romantik, an dem es sich nicht besser aushalten lassen könnte.

Wie bei allem sind natürlich auch beim Kauf einer Sonneninsel die ein oder anderen Dinge zu beachten:

  • Wetterfestigkeit ist das A und O. Eine passende Plane schützt zusätzlich vor Regen, Sturm und Hagel.
  • Ebenso sollte man sich vor der Anschaffung über die Größe Gedanken machen und ob man im eigenen Garten oder auf der Terrasse genügend Platz zur Verfügung hat, um die Sonneninsel mit genügend Spielraum abstellen zu können. Bietet sich kein allzu geräumiger Platz, sollte auf ein kleineres oder flexibles Modell zurückgegriffen werden.
  • Außerdem sollte man auch auf die Form der Sonneninsel achten, da es sowohl ovale als auch eckige Modelle gibt. Die Form hat ggf. Einfluss auf den Aufstellungsort.
  • Polsterauflagen sollten im Lieferumfang enthalten sein. Sonneninseln unterscheiden sich je nach Hersteller und es gibt keine universalen Auflagen. Somit ist man auf das Zubehör des jeweiligen Herstellers passend zum gewählten Produkt angewiesen und es kann schwierig sein, das nachträglich zu bekommen.

Was muss bei den verwendeten Materialien beachtet werden?

Bei einer klassischen Sonneninsel finden drei Materialien Verwendung. Das Gestell besteht entweder aus Aluminium oder aus gebürstetem Stahl. Da beide Materialien rostfrei sind, eignen sie sich bestens für den Outdoor-Bereich und verfügen über eine lange Lebensdauer. Insbesondere Aluminium ist durch sein geringes Eigengewicht stets beliebt und erleichtert den Transport.

Die Sitzfläche besteht für gewöhnlich aus Polyrattan. Es zeichnet sich besonders durch seine Flexibilität und hohe Robustheit aus. Deformationen sind durch die hohe Formbeständigkeit dieses Materials nahezu ausgeschlossen. Unterschiedliche Witterung stellen kein Problem dar und macht Polyrattan zu einem der Top-Material in puncto Outdoor-Möbel.

Polster und Bezüge werden aus Schaumstoff und Polyester angefertigt. Schaumstoff nimmt zwar Feuchtigkeit auf, trocknet jedoch auch schnell wieder. Polyester-Bezüge besitzen den entscheidenden Vorteil, dass sie sowohl wasserabweisend als auch strapazierfähig sind. Ein Spülgang in der Waschmaschine stellt kein Problem dar.

Welches Zubehör sollte bei der Lieferung enthalten sein?

Neben dem Sonnenschutz bzw. einer Haltevorrichtung für den Schirm sollte die Lieferung auch die passenden wasserfeste Polster enthalten. Zur Verbindung der einzelnen Elemente werden die benötigten Haken mitgeliefert.

Absolut empfehlenswert ist es, sich nach einer passenden Abdeckplane für die Sonneninsel umzusehen. Diese kann in kürzester Zeit über die Sonneninsel gestülpt werden, liefert zusätzlichen Schutz gegenüber Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit, und erleichtert die Lagerung bei sehr schlechtem Wetter.

Fazit

Eine Sonneninsel ist eine großartige Ergänzung für Garten oder Terrasse. Der Wohlfühlfaktor bei schönen Stunden im Freien wird auf ein völlig neues Level gehoben. Eine Sonneninsel strahlt Eleganz und Ruhe aus und ist der perfekte Ort des Wohlfühlens und Erholens.

  • 1010 Innere Stadt
  • 1020 Leopoldstadt
  • 1030 Wien Mitte
  • 1040 Wieden
  • Tulln
  • St. Pölten
  • 1050 Margareten
  • 1060 Neubau
  • 1070 Mariahilf
  • 1080 Josefstadt
  • Klosterneuburg
  • Krems
  • 1090 Alsergrund
  • 1100 Favoriten
  • 1110 Simmering
  • 1120 Meidling
  • Korneuburg
  • Amstetten

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie mehr Info?